Welternährung und soziale Gerechtigkeit

Welternährung und soziale Gerechtigkeit 2017-05-10T14:46:08+00:00
Panellistinnen

Nachhaltigkeit im Zeichen von Laudato Si’

Das Verhältnis von Welternährung, sozialer Gerechtigkeit und Frieden stand im Zentrum dieser Veranstaltung. Zu den Teilnehmerinnen des Podiums gehörte unter anderem Dr. Beatrix Tappeser (Staatssekretärin im Hessischen Landesministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Dr. Angelika Hilbeck (Department Umweltwissenschaften/Institut für integrative Biologie an der ETH Zürich) und Wiltrud Rösch-Metzler (Bundesvorsitzende von Pax Christi). Unter den Zuhörern waren unter anderem auch Prof. Dr. Dr. hc. mult. Hartmut Graßl (Vorstandsvorsitzender der VDW) und Bischof Dr. Thomas Dabre aus dem Eichstätter Partnerbistum Poona (Indien).

Programm

18.30 Uhr Beginn

Begrüßung und Grußworte

Begrüßung
Prof. Dr. Renate Oxenknecht-Witzsch (Fakultät für Soziale Arbeit, KU)

Grußwort
Prof. Dr. Gabriele Gien (Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt)

Einführung und Moderation
“Welternährung, Wissenschaft und Frieden”
Prof. Dr. Ingrid Hemmer (Nachhaltigkeitsbeauftragte der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt)


Impulsvorträge:

Wissenschaft
Dr. Angelika Hilbeck (ETH Zürich, Dept. Umweltwissenschaften, Institut für integrative Biologie, Chair of Ennser)

Politik
Dr. Beatrix Tappeser (Staatssekretärin, Hess. Landesministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)

Gerechtigkeit
Wiltrud Rösch-Metzler (Bundesvorsitzende Pax Christi)


Podiumsdiskussion mit

Dr. Angelika Hilbeck, Dr. Beatrix Tappeser, Wiltrud Rösch-Metzler
und
Lisa Amon (Umweltreferentin der Diözese Eichstätt, Agraringenieurin; Biobäuerin)


20.30 Uhr Ende und kleiner Empfang im Foyer

Videodokumentation